Tagebuch Teil II

3.August 2007 Teil II

 Es geht raus aus dem Auto und ich muss erstmal an die Leine. Die Kinder müssen auf mich aufpassen und die neue Chefin geht in so ein Ding, in dem die Menschen wohnen, Haus nennt sich das, glaub ich. Als sie wieder rauskommt, hat sie einen großen schwarzen und einen kleinen schwarzen Hund im Schlepptau. Wir beschnüffeln uns ausgiebig und schließlich gehen wir alle zusammen hinein. Wow, hier riechts ja interessant! Da sind nicht nur Hunde...., aber ich weiß nicht, was das noch fürn Geruch ist.

Also erstmal weiter. Hier steht ne Couch rum und Regale und so - muss wohl ein Wohnzimmer sein - hah, und da gehts wieder nach draußen. Schnell mal Pipi machen, die ganze Aufregung schlägt ganz schön auf die Blase.....

4. August 2007

Mannomann, war das gestern ein Tag! Ich bin vor lauter Aufregung nachher einfach umgefallen und hab nur noch geschlafen, geschlafen, geschlafen. Dabei durfte ich mich ganz dicht an die Chefin kuscheln und ihr in den Nacken pusten - das war prima! Ich bin jetzt gespannt, wie das hier so weiter geht!



4. August 2007

Also das Frühstück war echt klasse, ich hab den Verdacht, dass meine Ex-Chefin die neue ganz genau eingewiesen hat! Mal sehen, ob es genau so viel Abwechslung gibt...

Ein bisschen vermisse ich meine Mama Fabelle und meine Geschwister ja schon, aber dieser kleine schwarze Hund könnte auch mein Interesse wecken. Ob ich mich mal vorsichtig anschleiche?

Pauli in Samt und Seide





Mann, ist das ein Giftzwerg! Ich wollte doch nur spielen, und der...blafft mich an, als wenn ich ihm den Platz streitig machen wollte! Nee, jetzt bin ich erstmal beleidigt. Die Chefin sagt, das wär schon ein echter Opa und der wolle nicht mehr spielen. Ich müsste ein wenig Rücksicht auf ihn nehmen und so....

10. August 2007

Ich muss Euch unbedingt von unseren Waldspaziergängen berichten! Das ist vielleicht super! Die Chefin trifft sich mit den Chefs und Chefinnen von anderen Hunden und da sind sogar echte Spielkameraden für mich dabei! Little Joe und Bobby sind nur 4 Wochen älter als ich und sind Mischlinge zwischen Wolfsspitz und Border Collie, eine starke Mischung. Die haben richtig Temperament und wir haben viel Spaß zusammen.(Natürlich mussten wir die Sache mit der Rangordnung erst klären, aber das war für mich natürlich kein Problem, bin schließlich ne DD) Heute waren wir insgesamt 14 Hunde in allen Größen, das war cool.

Nachmittags sind die Chefin und ihr Mann noch mit mir zu TA gefahren, so zum "Vorstellen". Garnicht so übel da: man kriegt jede Menge Streicheleinheiten, Leckerchen und Aufmerksamkeit. Und andere Hunde kennenlernen kann man da auch. Ich durfte dann auf so ner komischen Platte sitzen und der TA meinte dann, das wär ja irre, dass ich schon auf Kommando "Sitz" machen kann. Ich glaub die Chefin ist in dem Moment mindestens 10 cm gewachsen....Auf jeden Fall wiege ich 15 Kilo und der TA hat eine Kurve in seinem PC ausgerechnet, damit die Chefin genau sehen kann, ob ich nicht zu schnell zu schwer werde. Ich bin genau richtig! (Daran hatte ich aber nie Zweifel!)

17. August 2007

Leute, ihr könnt Euch nicht vorstellen, was die hier fürn Aufheben um eine Person machen! Klar, Ihr werdet sagen ich hätte es verdient, aber nee, ich will ma schööön aufm Teppich bleiben. Bei jeder Gelegenheit läuft die Chefin mit der Kamera durch die Gegend, nur um mich wieder zu "verewigen", wie sie es nennt.

Versteckspiel

Ich kann nicht mal in Ruhe pennen, schon steht sie wieder mit dem Teil vor mir.

Und dann erzählt sie mir alles Mögliche. Dass sie immer gesagt hat, eine Dogge gehört nicht auf die Couch....

 auch nicht, wenn sie noch so gut zu der Farbe passt. Und sich sooo schön in Position setzt....


Sagen wir mal: ich hatte die besseren Argumente!

Besonders flink mit der Kamera muss die Chefin sein, wenn ich mit meiner Astra spiele. Am liebsten tun wir das im Kontakt mit den Beinen der Chefin, so dass die immer zusehen muss, wie sie uns mal richrig erwischt. Die Worte, die sie dann so von sich gibt, kann ich nicht alle verstehen, aber Astra meint, dafür wäre ich auch noch entschieden zu jung.

Das sieht viel gefährlicher aus als es ist, denn meine Astra liebt mich!

Aber hinterher bin ich dann doch wieder ganz schön geschafft und muss erst mal ein Nickerchen machen.

21. August 2007

Ich muss Euch unbedingt was erzählen! Heute habe ich mich zum ersten Mal getraut mit den großen Hunden zu toben!!!!! Juchhu, hat das Spaß gemacht! Mit meiner Astra mach ich das ja öfter, aber heute morgen war auch Tessie, eine Golden-Retriever-Dame mit dabei. (Dame ist gut: ihr Frauchen meint immer nur ein schmutziger Retriever ist ein glücklicher Retriever!) Und das hat prima geklappt. Na gut, als es mir zu viel wurde, habe ich mich schnell zwischen den Beinen der Chefin in Sicherheit gebracht. Ist doch was Anderes, als immer nur mit den anderen Welpen zu spielen....

24. August 2007

Heute musste ich mal wieder zum Tierarzt. Beim Toben gestern hat Astra mich mit ihrem Eckzahn (man ist der groß!) am Auge erwischt und die Chefin wollte, dass unser Doc sich das mal ansieht. "Gute Gelegenheit deinen Po auf der Waage zu platzieren!" hat sie gemeint. Na, da es beim Doc immer so tolle Leckerlies gibt, warum nicht? Der TA hat sich dann erst mal mein Auge angesehen, aber das ist alles nicht tragisch. Die Chefin macht dreimal am Tag Salbe rein, damit die Entzündung schneller weggeht und ich krieg ein ganz dickes Lob, weil ich immer so schön stillhalte.

So, dann auf die Waage: 20,6 Kilo! Wow, bin ich ein schwerer Junge. Schnell in den PC, Kurve ausdrucken und .... natürlich alles im grünen Bereich. (Ich hatte schon Angst, dass die Chefin die Leckerlies streicht...)

Knochenkampf

Und dann hätte ich ja richtig böse werden müssen....So etwa:

 

gefährlich

29. August 2007

Heute war auch wieder ein ziemlich aufregender Tag. Heute morgen sind die Chefin und der Co-Chef mit mir ins Auto gestiegen. Astra und Pauli durften nicht mit, das fand ich ziemlich komisch, weil wir sonst immer alle drei mitfahren dürfen. Wir waren auch etwas länger unterwegs als wenn wir zum Wald fahren, aber da waren wir ja auch schon vor dem Frühstück gewesen. Als die Chefin dann die Klappe aufgemacht hat (nee, die vom Auto meine ich) hab ich mich erst Mal umgesehen. Irgendwie kam mir alles gleich so bekannt vor....

Und dann hab ich mich gefreut und wie wild mit meiner Rute gewedelt. Hier wohnte doch meine alte Chefin, hier bin ich aufgewachsen und meine Mama lebt hier....

War das eine Wiedersehensfreude mit der Alt-Chefin! Aber könnt Ihr Euch vorstellen wie blöd ich geguckt hab, als ich sehen musste, dass in meinem alten Kinderzimmer jetzt andere Welpen wohnen? Aber die waren supernett, so viele süße Mädchen! (Der Rüde hat mich weniger interessiert, woran das wohl liegt?)

30. August 2007

Heute gings wieder zum Tierarzt. Ist ja normalerweise ganz okay, aber heute lief es etwas anders ab als sonst. Im Normalfall gehe ich rein, lass mich streicheln, setz mich auf die Waage, krieg 'n Leckerchen und dann ab durch die Mitte....

Aber diesmal wurde ich genauestens unter die Lupe genommen. Zähne und Augen und Ohren wurden untersucht, mein Herzschlag überprüft und Fieber gemessen! So eine Unverschämtheit... Da ich eine echte Dogge bin, habe ich mich natürlich von meiner besten Seite gezeigt und alles ruhig und gelassen über mich ergehen lassen. Der Tierarzt war echt begeistert von mir und meinte, er wünschte sich mehr solche Hunde wie mich. Klar war die Chefin wieder stolz ohne Ende und hat mich gelobt und gestreichelt und mir gesagt wie toll ich bin.

Smilie

Bin ich doch auch, oder?

08. September 2007

Kaum zu glauben, dass schon wieder eine Woche um ist. Ich war aber auch sehr damit beschäftigt herauszufinden, wie ich die Chefin auf die Palme bringen kann. Also eins mag sie eindeutig nicht: wenn ich meine Ohren auf Durchzug stelle! Da versteht sie keinen Spaß....

Heute war ich wieder in der Welpenspielgruppe. Da war ein kleiner Beagle, der hat genervt. Ich hab ja ziemlich lange stillgehalten, aber als es mir dann zu bunt wurde, hab ich ihm mal eben gezeigt, was es heißt, sich mit einer Deutschen Dogge anzulegen. Kurz die Pfote drauf, auf den Rücken gedreht, geknurrt und schon hatte er es kapiert!

Zuhause hab ich einen Markknochen bekommen und den hab ich dann genüßlich zerknabbert. Anschließend hab ich es mir in Paulchens Körbchen bequem gemacht.

Die Chefin meint ja, dass das viel zu eng wäre, aber es passt doch, oder was meint Ihr?

Klar, auf meiner Kudde ist mehr Platz, aber manchmal mag man es ja auch kuschelig...

15. September 2007

Die Zeit rast und ich wachse und wachse. Die Chefin hat schon den Verdacht geäußert, dass jede Nacht einer kommt und mich austauscht...

Dabei tue ich nur, was sich für eine Deutsche Dogge gehört! Und wir sind nun mal etwas größere Exemplare. Aber sonst ist hier alles bestens.

 Heute war ich wieder in der Welpenstunde. So langsam habe ich aber das Gefühl ich werde zu alt für diesen Kindergarten.

Boxertreff

Die beiden hier fand ich ziemlich lustig. Außerdem hab ich auch mit einem Dobermann und einem Schäferhund gespielt. (Das erzähl ich Tante Astra lieber nicht, die hat's nicht so mit Schäferhunden. ;-)) Und dann gibt's auch noch solche hier:

Und obwohl die total klein sind, meint die Chefin, das wären auch Hunde....

Naja, auf jeden Fall guck ich mir das alles nächste Woche noch einmal an und dann werde ich wohl in die Junghundestunde wechseln. Schließlich will ich ja was lernen!

Bitte lesen! / Disclaimer
Mein Rudel - Hier gibts Neues!
Tagebuch
Tagebuch Teil II
Tagebuch Teil III
Tagebuch Teil IV
Tagebuch Teil V - aktualisiert am 11. Juni 2010
HomeSo bn ich und zum GästebuchEin neues Kapitel: Astra und MerlinKontaktBildergalerieBevorzugte LinksGedichte